Panoptikum Bildung live: “Sozialhistorische Stimmungsbilder” Teil 2

„100 Jahre Kärntner Volksabstimmung und Rückblick auf das Corona-Jahr 2020“

Panoptikum Bildung live: “Sozialhistorische Stimmungsbilder” Teil 1

Am 10. Oktober 2020 jährte sich die Kärntner Volksabstimmung zum hundertsten Mal. Zu den vielfältigen Jubiläumsbeiträgen wurden auch Aktivitäten der...

Panoptikum Bildung live: “Sozialhistorische Stimmungsbilder” Teil 3

Aufgrund des Lockdowns wurde dieser Teil der Sendereihe vor Teil 2 aufgenommen und ausgestrahlt.

Aufgrund des Lockdowns wurde diese Sendung nach Teil 3 der Reihe aufgenommen und ausgestrahlt.

  • Aufnahme der Sendung im virtuellen Studioraum, eigene Aufnahme
    Aufnahme der Sendung im virtuellen Studioraum, eigene Aufnahme
    i
  • Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung
    Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung
    i

Das Jahr 2020 stand in Kärnten im Zeichen von „100 Jahre Kärntner Volksabstimmung“, weltweit wütete aber auch die Covid-19-Pandemie. Im Studiogespräch erläutern Landeshauptmann Peter Kaiser und Mag. Igor Pucker (Land Kärnten, Abt. 14., Kunst und Kultur) die Intentionen und Schwerpunkte der Landesaktivitäten, aber auch die Herausforderungen für die Kulturbranche in Bezug auf Corona.

Am 10. Oktober 2020 stimmte die Mehrheit der Südkärntner Bevölkerung für den Verbleib bei Österreich und sprach sich somit für ein ungeteiltes Kärnten aus. Dieses historische Ereignis bietet auch 100 Jahre später die Gelegenheit, sich mit der Geschichte des Landes, aber auch mit seiner eigenen Identität auseinanderzusetzen.

Unter dem Motto „CARINTHIja 2020 – Ein Land in Zeitreisen und Perspektiven“ wurden seitens des Landes Kärnten alle Kärntner/innen dazu eingeladen, das Jubiläumsjahr aktiv mitzugestalten. Der Blick soll dabei auch in die Zukunft gerichtet werden. Das Veranstaltungsformat beruht dabei im Wesentlichen auf drei Säulen: den offiziellen Feierlichkeiten des Landes, der Mobilen Ausstellung sowie den über 80 Projektvorhaben von Vereinen, Initiativen und Organisationen. Gerade die Träger/innen dieser Projekte wurden ab dem Frühjahr 2020 vor große Herausforderungen gestellt. Aufgrund von Covid-19 mussten viele Veranstaltungen in geänderter Form stattfinden oder gänzlich verschoben werden – viele davon in das Jahr 2021.

Im Studio diskutieren gemeinsam mit Dr. Peter Kaiser und Abteilungsleiter Mag. Igor Pucker, Dr. Anna Baar, Schriftstellerin, Mag. Alina Zeichen, Projektträgerin, und Mag. Anna Enderle, Institut für die Geschichte der Kärntner Arbeiterbewegung über die Intentionen und Schwerpunktsetzungen des Landes zu „100 Jahre Kärntner Volksabstimmung“ und geben einen Rückblick in das Corona-Jahr 2020.

 

Die Sendung zum Nachhören unter https://cba.fro.at/485410.

Gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.